Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

§ 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sind Bestandteil eines jeden Vertrags, der zwischen uns, faire-Regulierung Rechtsdienstleistungsgesellschaft mbH, Kohlenstraße 2, 04107 Leipzig, und Ihnen abgeschlossen wird.

§ 2 Ihre Mitwirkungspflichten

  • Sie sind verpflichtet, uns alle für die Geltendmachung Ihrer Schäden von uns angeforderten Informationen vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.
  • Sollten sich Ihre Daten ändern oder von Ihnen erteilte Auskünfte (insbesondere zum Unfallereignis) als unrichtig oder unvollständig herausstellen, sind Sie verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen und die Information richtigzustellen.
  • Sofern Sie vom Gegner oder dessen Versicherung oder Ihrer Kaskoversicherung eine Zahlung erhalten, werden Sie uns hierüber unverzüglich informieren.
  • Sie sind verpflichtet, uns auf Verlangen eine Vollmacht in Schriftform zur Verfügung zu stellen.

3 Vergütung; Auszahlung

(1)Haftpflicht:

Bei vereinbarter Geltendmachung von materiellen und/oder immateriellen Schadensersatzforderungen gegenüber dem Schädiger und dessen Versicherung, richtet sich unsere Vergütung nach dem jeweiligen Gegenstandswert Ihrer Forderung (Summe der jeweiligen Reparaturkosten, Mietwagenkosten, Schmerzensgeld, Gutachterkosten, Behandlungskosten, etc.). Unsere Vergütung berechnet sich nach § 2 Abs. 2 i.V.m. Anlage 1 des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Unsere Vergütung wird als Teil Ihrer Schadenersatzansprüche direkt beim leistungspflichtigen Versicherer geltend gemacht. Für Sie als Geschädigter ist dieses Vorgehen daher kostenneutral.

(2)Kasko

Soweit die Geltendmachung von Forderungen gegenüber Ihrer Voll- oder Teilkaskoversicherung vereinbart ist, beträgt unsere Vergütung 19 % inkl. MwSt. des Ihnen von Ihrer Versicherung gezahlten Betrages. Sofern Ihre Versicherung keine Zahlung leistet, entstehen Ihnen keine Kosten. Sie bezahlen uns also nur im Erfolgsfall.

(3) Zahlungen für Sie, die von einer Versicherung an uns geleistet werden, werden wir nach Abzug unserer vereinbarten Vergütung an Sie auskehren.

§ 4 Unsere Haftung

Für unsere Leistungen gilt die gesetzliche Haftung, sofern nachfolgend nicht etwas anderes vereinbart ist:

(1) Wir haften – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen unter Buchst. (a) und (b):

  • Im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften wir unbeschränkt. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens beschränkt.
  • Die sich aus Buchst. (a) ergebenden Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir eine Garantie übernommen haben, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(2) Soweit die Haftung uns gegenüber ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 5 Streitbeilegung

An einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nehmen wir nicht teil und sind dazu auch nicht verpflichtet.